INFO - BOX
VERTRETUNGSPLAN

Tel.: 06851/93220
Fax: 06851/932233 info[ät]wendalinum[.]de

Mint

Jufo

Jugend debattiert

Sportabzeichen2015

Abschlag Schule

TV Bliesen

Lesende Schule

Comenius

Latein

 

Latein am Wendalinum

Latein 1

Neu ab 2016/17: Ab dem kommenden Schuljahr wird zum ersten Mal Latein als erste Fremdsprache an unserer Schule angeboten. Entscheiden Sie und Ihr Kind sich dafür, mit Latein als erster Fremdsprache in Klasse 5 bei uns zu beginnen, folgen im 6. Schuljahr Englisch und ab Klasse 8 Französisch.

Latein 3

Wie bisher ist es auch möglich, Latein als dritte Fremdsprache zu wählen. Dabei entscheiden die Schüler sich nach Klasse 7 für den sprachlichen Zweig und damit für eine dritte Fremdsprache. Diese wird bis Ende Klasse 10 fortgeführt und kann dann zum Erreichen des Latinums entweder mit einer Prüfung abgeschlossen werden oder Latein wird in der Oberstufe bis Ende Klasse 12 belegt und man erhält automatisch mit dem Abiturzeugnis auch ein Latinumszeugnis. 

Cur lingua Latina? - Warum eigentlich Latein?

 

Warum Latein ab Klasse 5?

  • Erworbene Kenntnisse können bereits ab Klasse 6 in anderen Fremdsprachen genutzt werden.
    • Andere Fremdsprachen werden durch die bereits vorhandenen Grammatik- und Vokabelkenntnisse leichter und schneller erlernt.
  • Latein schärft das Verständnis für grammatikalische Strukturen.
    • Sowohl der eigenen Muttersprache als auch von Fremdsprachen
  • Schulung des abstrakten Denkvermögens
    • Der frühe Lateinunterricht nutzt didaktisch und methodisch die entwicklungspsychologische Übergangsphase vom konkreten zum formalen Denken (10.-12. Lebensjahr). Kinder in diesem Alter beginnen, Erlebtes und Gelerntes in Regeln zu fassen und daraus weitere Schlüsse zu ziehen. Der Lateinunterricht unterstützt diese Abstraktionsleistungen und fördert damit die intellektuelle Entwicklung der Kinder, und zwar Schritt für Schritt. 
  • Schüler erhalten ein sprachliches Grundgerüst, auf dem in den folgenden Jahren aufgebaut werden kann. 
    • Latein und Deutsch können in dieser Jahrgangsstufe gut miteinander verknüpft werden.
  • Ein fortschrittlicher Unterricht erleichtert den Zugang zum Lateinischen. 
  • Latein als Training für differenzierte Denkstrukturen (genaues Hinsehen, Erkennen komplexer Zusammenhänge,…)
    • Die lateinische Sprache legt viel Wert auf Genauigkeit, die Schüler müssen exakt arbeiten und lernen, Probleme selbst zu lösen.
  • Altersgerechte Lehrbücher, die den Blick in die antike Welt eröffnen
    • holen die Kinder auf dem Niveau ab, auf dem sie sich befinden, ohne sie zu überfordern
  • intensivere Beschäftigung mit der antiken Kultur und Literatur möglich (mehr Zeit für Projekte und Lehrfahrten)
    • z.B. Herstellung antiker Gegenstände wie Papyrus, römische Gürtel; Ausprobieren antiker Würfelspiele; Zubereitung römischer Speisen,...

 

Der Unterricht

Wer an Lateinunterricht denkt, der denkt vor allem an viel Grammatik und viele Vokabel. Ein Vorurteil, das sich mit Sicherheit in der Praxis bestätigen wird - aber welcher Sprachenunterricht wäre da anders? Sicher stehen im Lateinischen die Konstruktion der Sprache und der Aufbau der Sätze im Vordergrund, da hier eine Kommunikation über das Lateinische nicht möglich ist. Neben der Übersetzung lateinischer Texte gibt es aber auch viel Interessantes über die alten Römer, ihr Schulwesen und ihr Leben im Allgemeinen zu entdecken. Ein Volk, das unsere eigene Kultur und Sprache derart prägte, ist es wert, genauer untersucht zu werden. Im Rahmen des Unterrichts bieten sich deshalb immer wieder zahlreiche Möglichkeiten, dem Leben der Römer näher zu kommen, wie z.B. durch römische Spiele mit Würfeln und Nüssen, römisches Essen, Besichtigungen von Ausgrabungen und römischen Überresten in zahlreichen Städten oder den Besuch eines römischen Theaterstückes.

In den ersten Jahren erfolgt die Spracherlernung mit Hilfe eines Lehrbuches. Anschließend erfolgt ein Übergang zur Lektüre originaler lateinischer Texte römischer Autoren. Ab diesem Zeitpunkt ist es den Schülern auch erlaubt, ein Wörterbuch für die Übersetzung zu Hilfe zu nehmen. 

 

Wege zum Latinum

a) bei Latein als erster Fremdsprache 

automatischer Erhalt des Latinums nach 5 Jahren Teilnahme am Lateinunterricht (nach Klasse 9)

Latein in der Oberstufe wählbar, als E- oder G-Kurs, Abitur möglich, aber nicht nötig 

b) bei Latein als dritter Fremdsprache

Das Latinum kann bei Latein 3 auf zwei Wegen erreicht werden:

  1. Man legt am Ende der 10. Klasse die Latinumsprüfung ab.
  2. Man belegt Latein als E- oder G-Kurs in der Oberstufe durchgehend bis Ende Klasse 12 und erreicht im letzten Halbjahr mindestens die Note ausreichend (04). (Abiturprüfung möglich, aber nicht nötig)

Latinumsprüfung

Die Latinumsprüfung besteht aus zwei Teilen, einem schriftlichem und einem mündlichem. 

In der 3-stündigen schriftlichen Prüfung muss ein unbekannter Text von Cicero übersetzt werden. Dieser Teil muss mindestens mit 01 Punkten bestanden werden, um zur mündlichen Prüfung zugelassen zu werden.

Die mündliche Prüfung, die ebenfalls noch vor Ende des Schuljahres stattfindet, dauert insgesamt 20 Minuten und besteht aus zwei Teilen. Im ersten Teil erhält der Prüfling von seinem Fachlehrer eine Übersetzungsaufgabe, für die er 20 Minuten Vorbereitungszeit zur Verfügung hat. Im zweiten Teil, der wie der erste 10 Minuten dauert, prüft ein Fremdprüfer einer anderen Schule den Schüler. Hierbei werden sowohl Grammatikkenntnisse als auch geschichtliches Wissen abgeprüft.

Zum Bestehen benötigt der Schüler insgesamt mindestens 05 Punkte (als Mittelwert der schriftlichen u. mündlichen Prüfung).

 

Schülerbeiträge zur Lateinwahl 

Schülerin 1 der Klasse 8a:

Ich habe mich für den Latein-Zweig entschieden, weil ich mich schon immer für Sprachen interessierte. Viele Fremdsprachen leiten sich ja vom Lateinischen ab, wie z.B. Französisch oder auch Deutsch. So hätte man es auch leichter die Fremdsprachen zu lernen. Beim Vorstellabend für die Zweige gefiel mir die Sprache und auch die Lernmethode schon auf Anhieb und ich fand es gut, dass man sich auch mit dem Leben der Römer beschäftigt. Da im Lateinischen viel Grammatik durchgenommen wird, fällt dann vielleicht auch die deutsche Grammatik leichter. Ein weiterer Grund dafür war auch das Latinum, das man für ein Jurastudium braucht. Denn sollte ich wirklich einmal Jura studieren wollen, würde mir das Lernen für das Latinum im Studium erspart bleiben. Ich bin mittlerweile sehr zufrieden mit meiner Wahl und würde mich immer wieder für Latein entscheiden. 

 

Schülerin 2 der Klasse 8a:

Warum ich Latein gewählt habe? Latein hat nun mal einiges zu bieten.

So sind zum Beispiel andere romanische Sprachen einfacher und schneller zu erlernen, wenn man Latein kann. Und auch im Deutschunterricht hat man insbesondere in der Grammatik Vorteile. Darüber hinaus kann man sich mit Hilfe der lateinischen Sprache viele Fremdwörter herleiten und dadurch besser verstehen. Außerdem ist das am Ende der Schulzeit erworbene Latinum noch immer eine Zusatzqualifikation. Natürlich sollte man auch Spaß am Erlernen einer Sprache haben, denn im Lateinunterricht muss man sich selbstverständlich auch mit Vokabeln und Grammatik auseinandersetzen. Als Belohnung für die Mühe hat man aber auch ein tolles Gefühl, wenn es gelungen ist, einen Text erfolgreich zu übersetzen.

Latein unterscheidet sich von den lebenden Sprachen wie Französisch oder Englisch dadurch, dass im Unterricht hauptsächlich Texte vom Lateinischen ins Deutsche übersetzt werden. Gesprochen wird die Sprache, wie sie geschrieben wird.

Einfach super ist unsere kleine Klasse. Mit nur zwölf Schülern ist es bei uns richtig gemütlich und der Unterricht macht in der kleinen Runde viel mehr Spaß. So konnten wir auch in der letzten Stunde vor den Ferien römische Spiele testen. Ein voller Erfolg!

Ich kann jedem, der Sprachen mag, nur nahelegen dieses Fach zu wählen, denn jede Stunde ist interessant, da man nicht zuletzt auch etwas über das Leben, den Alltag und die Kultur der Römer erfährt. 

 


Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
28
29
01
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
01
02
03
AKTUELLE TERMINE
  • 24.11.17. :
    18.00 h Informationsabend für die Eltern der Grundschüler der Klassenstufe 4
  • 27.11.17. :
    bis 01.12.17 Klasse 6: Lernen lernen - 1/2 Lerntag - Deutsch: Buchvorstellung und aktives Zuhören (Theorieteil)
  • 29.11.17. :
    und Do 30.11.17 Klasse 10c: Orientierungstage in Homburg, Kardinal-Wendel-Haus

November Dezember